News

12.02.2018
Kommunikative Starthilfe für neue Add-on-Therapie

Mannheim, den 12.02.2017 (igk) – ISGRO Gesundheitskommunikation hat aktuell erfolgreich eine Launch-PR-Kampagne für Fachkreise zu Xermelo (Telotristatethyl) 250 mg aus dem Hause IPSEN Pharma umgesetzt. Die Add-on-Therapie zu Somatostatin-Analoga (SSA) bei unzureichend kontrollierter Karzinoid-Syndrom-bedingter Diarrhö ergänzt seit Oktober das Behandlungsspektrum für neuroendokrine Tumoren (NET). Ein Meilenstein der PR-Kampagne war die Fachpressekonferenz zur Einführung in den deutschen Markt: Neben den hochkarätigen medizinischen Experten konnte hier besonders die ganz auf das Thema „Mehr (Über-)Lebensqualität für NET-Patienten“ ausgerichtete Location – ein charmantes Programm-Kino in Frankfurt – bei den Fachpressejournalisten punkten. Das cineastische Ambiente bildete zudem den perfekten Rahmen für die Erstausstrahlung eines von ISGRO produzierten Videos, in dem ein NET-Patient anschaulich sein Leben vor und unter der Therapie mit Xermelo schilderte. Dieser Erfahrungsbericht wurde in den folgenden Wochen dann Ärzten auf einer eigens kreierten und über E-Newsletter beworbenen Landingpage zugänglich gemacht. Regelmäßige Presseaussendungen zum Zulassungsprozess und Sonderpublikationen rund um den Launch in einschlägigen Fachmedien sicherten darüber hinaus eine kontinuierliche Medienpräsenz über die gesamte (Pre-)Launch-Phase.

Die Mannheimer Healthcare-Agentur hatte sich im Pitch für den Fach-PR-Etat von Xermelo qualifiziert. Mittlerweile betreut ISGRO auch die jeweiligen Kreativ-Etats von Xermelo und dem Somatostatin-Analogon Somatuline Autogel®. Im Bereich Indikationsawareness setzen die Kommunikationsspezialisten sowohl eine Fach- als auch eine Publikums-Kampagne zu NET für IPSEN Pharma um.